"Original Haferl" haben wir getestet und sind begeistert, © Original Haferl 2016

Datum: Mei Trachtenguide

Meisterlich verarbeitet und richtig schön: Die Schuhe von Original Haferl

Der Unterschied zwischen einem Mode Blogger und allen anderen Menschen die Mode lieben besteht darin, dass man als Blogger von Fashion Labels immer wieder einmal Sachen geschenkt bekommt. Natürlich muss man dann auch darüber schreiben. Das kann mitunter schwierig werden, wenn es einem so überhaupt nicht gefällt. Ganz anders war es bei der exklusiven Allgäuer Schuhmanufaktur „Original Haferl“. Die meinten zu uns: „Wir schicken Euch einfach ein Paar unserer Haferl Schuhe, Ihr tragt sie, und schreibt dann was Euch dazu so einfällt.“ Was sollen wir sagen? Wir haben diese herrlichen Schuhe seitdem nicht mehr ausgezogen!

Man hatte uns das Modell „Ludwig“, in einem edlen Kaffeebraun geschickt. Schon als wir die Schuhe aus dem Karton nahmen war uns klar, dass sich diese Haferl Schuhe klar von den meisten anderen unterschieden die wir bisher getragen hatten. Denn die „Original Haferl“ haben richtig Klasse.

Um das erkennen zu können muss man wahrlich kein Experte sein. Es reicht ein Blick auf Leder, Naht und Sohle. 

Dieser Schuh hat es uns angetan, © Original Haferl 2016

Mitunter wirken Haferl Schuhe, die tatsächlich 1803 vom Oberstdorfer Schuhmacher Franz Schratt im Allgäu erfunden worden waren, ja etwas grobschlächtig. Das muss nicht störend sein. Wirklich großartig ist es aber, wenn dieser trachtige Klassiker robust und elegant zu gleich ist. Und das kann der gute „Ludwig“ zweifelsfrei von sich behaupten. 

Auch die Damen Modell sind elegant und haben Klasse, © Original Haferl 2016

Die Schuhe von „Original Haferl“ sind das Endergebnis von rund 200 Arbeitsschritten. Dabei kommen Stanzmesser zum Einsatz, walten erfahrene Stepperinnen ihres Werkes, ziehen die Zwicker den Schaft über den Leisten, wird gefräst und geschliffen. Um das alles überhaupt noch bewerkstelligen zu können hat sich „Original Haferl“ eine ungarische Schuhmanufaktur ins Boot geholt, die auf eine über hundertjährige Geschichte verweisen kann. 

Verarbeitet wird wie früher, © Original Haferl 2016

Die handwerkliche Meisterschaft der Produktion und die ausgewählte Qualität der verwendeten Materialien wird spätestens dann klar, wenn man „Ludwig“ trägt. Obwohl der Schuh wirklich robust ist, sitzt er vom ersten Moment an wie angegossen. Nichts, dass da zwicken oder drücken würde. Und er sieht einfach richtig gut aus. Mit diesem Schuh zeigt man seine Verbundenheit zur Tracht und kann diese zugleich mit jeder anderen Mode kombinieren. Denn einen sicheren Auftritt garantiert einem „Ludwig“ und die übrigen Haferl Modelle sowohl am Land, wie bei festlichen Anlässen, aber natürlich auch im urbanen Alltag. 

"Ludwig" überzeugt am Land wie in der Stadt, © Original Haferl 2016

Natürlich haben die „Original Haferl“ auch ihren Preis. Aber dieser ist, wie so vieles andere auch auf dieser Welt, ziemlich relativ. Denn nachdem wir den Schuh bei Wind und Wetter schon einmal ordentlich getestet haben sind wir uns zum einen sehr sicher: der „Ludwig“, der hält ewig. Das können wir nicht von allen unseren Schuhen behaupten. Und darüber hinaus sind die „Original Haferl“ derart gut gearbeitet, dass sich diese Schuhe auch einfach reparieren lassen.

 

Ja! So wie früher! Das unterstützt nicht nur den Gedanken der Nachhaltigkeit, sondern sichert auch den Fortbestand des Berufstandes des Schusters und: spart letztlich Geld.

Unserer Leserschaft können wir dieses Produkt mit reinstem Gewissen ans Herzen legen.

 

Alles weitere müssen Sie selber herausfinden:

haferl.com

"Original Haferl" macht gute Laune, © Original Haferl 2016
"Original Haferl" führt Schuh-Tradition in eine strahlende Zukunft, © Original Haferl 2016
Die Prägung darf natürlich nicht fehlen, © Original Haferl 2016
Bei 200 Arbeitsschritten kommt das alles zum Einsatz, © Original Haferl 2016
Der "Ludwig" von hinten, © Original Haferl 2016