Die aufwendig und farbenfrohen Kostüme der Flinserl, © Tourismusverband Ausseerland-Salzkammergut/Griese

Datum: , Mei Trachtenguide

Trommelweiber und Flinserlzug: Einmaliges Faschingserlebnis in Bad Aussee

Bad Aussee ist immer eine Reise wert. Aber all jene, die einen ganz besonderen Faschingsumzug erleben wollen, sollten unbedingt am Rosenmontag und Faschingsdienstag im Herzen des Salzkammerguts sein! Das Treiben der farbenfrohen Flinserl, der lärmenden Trommelweiber und der unheimlichen Pless ist dieses Jahr am 8. und 9. Februar zu erleben.

Zur Melodie des „Ausseer Faschingsmarsches“ sind die Trommelweiber schon am Rosenmontag im ganzen Ort unterwegs. Vor Dämonen durch ihre Masken geschützt, vertreiben die Männer den Winter und damit überhaupt gleich alle bösen Geister!  

Am Faschingsdienstag wird in Bad Aussee dann ab 14 Uhr der Ausnahmezustand verhängt. Die bunten und reich verzierten Kostüme der Flinserl strahlen, die Musik schallt lebensfroh durch die Straßen der Stadt.

 

Der Zeitaufwand für ein einziges, der opulent bestickten Flinserl Kostüme: 400 bis 500 Stunden konzentrierter Handarbeit! Und 100 bis 120 Flinserl sind am Faschingsdienstag in Bad Aussee zu erleben. Dabei versorgen sie die Kinder mit Süßigkeiten, Früchten und Nüssen. Die mitziehenden Zacherl haben ein strenges Auge auf die Erwachsenen, necken und schlagen diese mit auf einem Stock befestigten Saublasen.

 

Liegt Schnee, können sich Kinder und kindische Eltern die Zeit damit vertreiben die sogenannten Pless mit Schneebällen zu bewerfen. So will es der Brauch! Denn die in wattierte Kleider gehüllten Männer symbolisieren den Winter, und der soll ja vertrieben werden!

Ausgangspunkt des verrückten Treibens ist am 9.2.2016 der Gasthof „Blaue Traube“ in Bad Aussee.

Weitere Informationen finden Sie auf www.ausseerland.salzkammergut.at

Die aufwendig und farbenfrohen Kostüme der Flinserl, © Tourismusverband Ausseerland-Salzkammergut/Griese
Die Trommelweiber ziehen durch Bad Aussee, © Tourismusverband Ausseerland-Sazlkammergut/Griese