Verschwundene Bräuche von Helga Maria Wolf, © Christian Brandstätter Verlag

Datum: Mei Trachtenguide

Eine Zeitreise durch die Welt des Brauchtums

In Zusammenhang mit der Frage: „Warum tragen wir eigentlich Tracht?“ bekomme ich immer wieder die gleiche Antwort: „Weil es der Brauch ist.“. Grund genug sich einmal genauer mit den Aspekten des Brauchtums zu beschäftigen. Im Zuge meiner Recherche stieß ich auf das im Brandstätter Verlag erschienen Buch „Verschwundene Bräuche“ von Helga Maria Wolf.

In diesem wirklich interessanten Buch werden alle, auch teilweise bereits verschwundene, Bräuche und Redewendungen von A wie Adam und Eva, bis Z wie Zylinder, vorgestellt. 

Natürlich widmet sich dieses Buch auch der Tracht und gibt einen Überblick der von den Ursprüngen der Tracht bis hinein ins 21. Jahrhundert reicht.

Faszinierende Einblicke in uraltes Brauchtum, © IMAGNO/Österreichisches Volkshochschularchiv/Brandstätter Verlag

Auch Fans von Sepp Forcher kommen hier auf ihre Rechnung. Wer sich immer schon gefragt hat weshalb der beliebte Moderator jede Sendung mit den selben Gruß-, und Abschiedsworten beginnt und beendet, erhält hier die Antwort, und erfährt darüber hinaus in den Beiträgen des berühmten Brauchtumsexperten jede Menge Neues.

 

Ein wirklich spannendes Buch, das gerade auch als Nachschlagewerk in keinem Bücherregal fehlen sollte. 

 

2 Exemplare verlosen wir auf unserer Facebook Seite, einfach Seite und Artikel liken und mit ein bisschen Glück zu den Gewinnern zählen!

Hier kann das Buch direkt über den Verlag bestellt werden: www.brandstaetterverlag.com/buch/verschwundene-braeuche

Verschwunden oder nicht, © IMAGO/ÖNB/Lothar Rübelt/Brandstätter Verlag