Matthias Ortner und sein immer wieder neues Matakustix, © Matakustix

Datum: Mei Trachtenguide

Matakustix startet mit der neuen CD "K`MOT“ entspannt und fröhlich in den Frühling

Kärntner Lied, Quetschen und klassische Volksmusikchöre sind Ausgangspunkt der musikalischen Reise von Matthias Ortnert und Matakustix. Dazu kommt Beatboxing und musikalische Einflüsse aus den unterschiedlichsten Regionen, die eine erfrischend neue Volksmusik entstehen lassen. 2015 mit dem „Austrian Newcomer Award“ ausgezeichnet, kommt mit „K´MOT“ nun das neue Album von Matakusix heraus. Wir verlosen zwei Exemplare und zwei Freikarten für das Konzert am 23.4.16 in Wien.

Gemeinsam mit seiner Schwester Lisa und seinen Cousins gründete Matthias Ortner seine erste Band „JOEL“, mit 15 Jahren. Später kam dann Matakustix dazu, ein Projekt bei dem er mit immer wieder wechselnden Musikern klassische Kärntner Volksmusik völlig neu interpretiert.

Dabei zaubert der Vollblutmusiker immer wieder neue Ideen aus dem Hut.

Ob er Kärntner Chöre mit typischen Funk-Rhythmen begleitet, oder klassische Volkslieder durch Beabtboxing drastisch verjüngt! Matakustix ist immer für eine Überraschung gut. 

Wie es schon der Titel der neuen CD verrät: bei Matakustix ist alles „K`MOT“. Die ideale Musik für den kommenden Sommer, und wir verlosen zwei Exemplare des neuen Albums.

 

Zudem gibt es auf unserer Facebook Seite auch zwei Freikarten für das Matakustix Konzert am 23.4.16 im Chaya Fuera in Wien zu gewinnen!

Einfach Artikel liken, und den Namen jener Person taggen, mit der Sie gerne eine richtige Kärntner-Party feiern wollen.

 

www.matakustix.com

Mit "Karmot" legt Matakustix wieder voll los, © Matakustix