Fesche Madln und Buam beim Aberseer Schleuniger, © Land OÖ/Grilnberger

Datum: Mei Trachtenguide

Auf geht`s! Der "Aberseer Schleunige"

Seit meiner frühen Kindheit hat es mir ein Volksmusikstück besonders angetan. Der „Schleunige“ (Schleinige) ist eine ausschließlich im Salzkammergut verbreitete Spiel-, und Tanzform, die die gesamte Lebenslust des Salzkammerguts zum Ausdruck bringt.

Mit einer Dauer von zehn bis zwölf Minuten ist der "Aberseer Schleunige" ein sehr langer und komplexer Tanz, und unmöglich zu erlernen, wenn man nicht schon in frühester Kindheit damit anfängt.

Hab ich nicht – also muss ich mich mit Brauchtumsveranstaltungen und Hochzeiten begnügen um einen „Schleunigen“ zu erleben. Der „Schleunige“ besteht aus allen Elementen die das Herz begehrt. Kreistanz, singen, paschen, stampfen und springen, sind die Elemente des „Schleunigen“. Und das alles von feschen Burschen und Mädls in wunderbaren Dirndln und Lederhosen. Herz was willst Du mehr?

Aber genug der Worte, diesen, mittlerweile zum immateriellen UNESCO Weltkulturerbe erklärten Tanz, muss man einfach selbst erlebt haben. 

Besuchen Sie auch unserer Facebook Seite und finden Sie dort ein Video zum "Aberseer Schleunigen". 

Fesche Madln und Buam beim Aberseer Schleuniger, © Land OÖ/Grilnberger
In Anwesenheit von LH Dr. Josef Pühringer wird die Auszeichnung durch die UNSECO gefeiert, © Land OÖ/Grilnberger
Auch die Wirlinger Böllerschützen wurde von der UNESCO gewürdigt, © Land OÖ/Grilnberger

Auf unserer Facebook Fanpage haben wir übrigens auch noch ein über 6 Minuten langes Video geteilt, in dem der Tanz und seine Tradition nochmal genau erklärt wird: facebook.com/MeiTrachtenguide/posts/974488092597840